1 2 3 4 5   weitere Pflanzenportraits >>

Pflanzenportraits

DSC_5417

Agastache “Blue Fortune”

Fast alle Agastachen stammen aus Amerika und schon die Indianer haben sie als Tee und Heilkraut sehr geschätzt.. Den Geruch der Blätter und Blüten würde ich als Mischung aus Anis und Minze beschreiben, der Tee daraus soll gut gegen Magenbeschwerden und gegen Erkältung sein.   [ mehr ]

DSC_8773

Allium obliquum – Scharfer Lauch

Der scharfe Lauch wurde ursprünglich als Zierpflanze bei uns eingeführt, er lässt sich aber auch sehr gut in der Küche verwenden und wir pflanzen ihn gerne in Kräuterbeete. Wild kommt Allium obliquum von China über das nördliche Asien bis in dem Balkan vor   [ mehr ]

DSC_4310

Allium x proliferum – Etagenzwiebel

Allium x proliferum ist eine alte Nutzpflanze von der man nicht weiß wann und wo sie gezüchtet wurde. Diese mit der Küchenzwiebel nahe verwandte Art bildet an ihren bis etwa 80 cm hohen Blütenstängeln keine Blüten aus sondern kleine Brutzwiebeln.   [ mehr ]

DSC_5429

Amorpha canescens – Bleibusch

Am Bleibusch fallen zuerst die fein gefiederten zierlichen Blätter auf, die aufgrund starker Behaarung graugrün bis silbrig erscheinen. Die ganze Pflanze wird, je nach Standort bis ca. einem Meter hoch und etwa so breit: Sie ist ein kleiner Strauch, der aber recht langsam wächst.   [ mehr ]

DSC_8862

Baptisia australis – Färberhülse

Färberhülsen sind als Gartenpflanzen noch wenig bekannt. Oft werden sie als Ersatz für Lupinen genannt, die leider sehr oft krank und sehr kurzlebig sind und mit denen sie nahe verwandt sind. Die einzelnen blauen Blüten, die im Mai und Juni erscheinen ähneln der Lupinenblüte zwar sehr,   [ mehr ]

DSC_5809

Boehmeria platanifolia – Boehmerie

Diese ziemlich selten angebotene Pflanze hat keinen vernünftigen deutschen Namen. Sie wird manchmal “chinesische Brennessel” genannt, das finde ich aber irreführend. Zwar gehört Boehmeria platanifolia zu den Brennesselgewächsen (Urticaceae) und stammt aus China,   [ mehr ]